Harit verletzt ausgewechselt: WM-Teilnahme in Gefahr

von Marcel Breuer | dpa08:49 Uhr | 14.11.2022
Verletzte sich beim Olympique-Sieg in Monaco: Amine Harit.

Marokkos Fußball-Nationalspieler Amine Harit hat sich im letzten Ligaspiel vor der Weltmeisterschaft verletzt und muss um die Teilnahme an dem Turnier in Katar bangen.

Der frühere Schalker Mittelfeldspieler wurde beim 3:2-Sieg seines französischen Clubs Olympique Marseille in Monaco mit einer Trage vom Platz gebracht, nachdem er in der 58. Minute mit Gegenspieler Axel Disasi zusammengeprallt war. Der 25-Jährige, der bislang auf 16 Länderspiele kommt, hielt sich das linke Knie. Die offizielle Diagnose steht noch aus.

Die WM in Katar beginnt am 20. November. Marokko bestreitet sein Auftaktspiel in Gruppe F am 23. November gegen Vize-Weltmeister Kroatien. Danach trifft das Team von Trainer Hoalid Regragui auf Belgien (27. November) und Kanada (1. Dezember). Für die Nordafrikaner, die 1970 ihr WM-Debüt feierten, ist es die sechste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft.(dpa)



Teddy Sheringham hat das Tempo verloren, dass er nie hatte.

— Tony Cascarino