Kein Wechsel zu St. Pauli - Eichner bleibt beim KSC

von Marcel Breuer | dpa14:29 Uhr | 21.06.2024
Hat beim Karlsruher SC noch einen Vertrag bis Sommer 2025: Trainer Christian Eichner.
Foto: David Inderlied/dpa

Der beim FC St. Pauli gehandelte Christian Eichner (41) bleibt in der kommenden Saison Trainer beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC. Das sei bereits besprochen worden, bestätigte der badische Club am Freitag. Die Gespräche über die weitere Zukunft des Coaches und einen möglichen neuen Vertrag würden nun laufen. 

«Wir sind immer davon ausgegangen, dass Christian Eichner seine Zukunft beim KSC sieht», sagte der Bereichsleiter Sport des KSC, Sebastian Freis, auf dpa-Anfrage. «Deswegen haben wir auch angekündigt, dass wir gerne mit ihm seinen noch bis zum Sommer 2025 laufenden Vertrag vorzeitig verlängern wollen», so Freis: «Dass unser Trainer bei anderen Vereinen im Gespräch war, haben wir natürlich wahrgenommen. Wichtig ist uns, dass Christian Eichner sich weiterhin zu 100 Prozent mit dem Weg des KSC identifiziert.»

Eichner war beim FC St. Pauli als Nachfolger von Fabian Hürzeler gehandelt worden. Der 31-Jährige wechselt zu Brighton & Hove Albion in die englische Premier League. Die Hamburger hatten bei der Verkündung des Abschieds mitgeteilt, dass die Gesamtsituation schnell geklärt werden solle. 

(dpa)





Ich fürchte, das wird wie nach einem vierwöchigen Urlaub auf Bali: Dort hast du Ruhe gefunden, ein Buch gelesen und dir vorgenommen, dir in Zukunft mehr Zeit für dich selbst zu nehmen. Und dann bist du zwei Tage zurück im Büro, und alles ist wieder gleich.

— Weltmeister Christoph Kramer auf die Frage nach möglichen Veränderungen im Fußball nach Corona.