Hummels macht sich über Wechselgerüchte lustig

von Marcel Breuer | dpa10:44 Uhr | 19.06.2024
Wo wird Mats Hummels in Zukunft spielen? Die Spekulationen schießen ins Kraut.
Foto: Federico Gambarini/dpa

Mats Hummels hat mit Humor auf die aufkommenden Spekulationen über seine berufliche Zukunft reagiert. «Schwierig ein Trikot zu finden für Sport, bei dem es danach keine doofen Gerüchte gibt», schrieb der 35 Jahre alte Abwehrspieler in einer Instagram-Story zu einem Selfie aus einem Fitnessstudio. Dazu stellte der Ex-Profi von Borussia Dortmund einen Lach-Smiley.

Der spanische Fußball-Erstligist RCD Mallorca hatte am Dienstag Medienberichte über angebliche Verhandlungen zur Verpflichtung von Hummels dementiert. RCD-Sportdirektor Pablo Ortells räumte aber ein, dass es ein undurchsichtiges Angebot gegeben habe. «Ich habe einen Anruf von jemandem bekommen, den ich nicht einmal kenne, von dem ich nicht weiß, ob es der Agent des Spielers ist, und eine halbe Stunde später tauchte diese Nachricht schon in den Medien auf», sagte der Sportdirektor lachend.

Neben spanischen Medien hatte am Montag unter anderem auch der TV-Sender Sky über angebliche Kontakte zwischen dem RCD Mallorca und dem Weltmeister von 2014 berichtet. Einige Medien meinten, der Wechsel sei fast perfekt. In Italien hieß es, Hummels werde zur AS Rom in die Serie A wechseln. Aber auch bei der AC Mailand und in Saudi-Arabien soll es angeblich Interesse an Hummels geben.

Am Freitag hatte Bundesligist Borussia Dortmund bekanntgegeben, dass der auslaufende Vertrag mit dem Innenverteidiger, der von Bundestrainer Julian Nagelsmann nicht für die EM nominiert worden war, nicht verlängert wird.

(dpa)





Ich habe schon eine Lederhose, aber die hat mir nicht der FC Bayern geschenkt.

— Manuel Neuer bei seinem Wechsel vom FC Schalke 04 zum FC Bayern.